logo st martin Brend

DANKE 

- allen, die Anteil an unserer Trauer genommen haben.

- allen, die uns ihr Mitgefühl auf vielfältige Weise ausgedrückt haben.

- allen, die unseren Weg im Gebet begleitet haben.

 Am Anfang hatte ich, wie viele andere auch auf ein Wunder gehofft, darauf, dass Emanuel (der Name bedeutet: Gott ist bei uns) wieder ganz gesund wird. Es kam anders und ich dachte schon, Gott hat uns verlassen. Am Freitag dann durfte ich im Herzen spüren, dass das Wunder da ist. Anders als erwartet. Wir durften den Himmel spüren, spüren, dass Emanuel bei Gott angekommen ist. Und so konnten wir am Samstag mit Emanuels Freunden und Freundinnen Beerdigung wirklich feiern. Am Sonntag habe ich dann gesagt: „So makaber dies auch klingen mag: gestern war ein wunderschöner Tag.“ Wir sind im Moment getragen und das hat auch Euer, Ihr Gebet bewirkt. Vergelt's Gott.

 Diakon Thomas Volkmuth und Familie

gedenkbild emanuel volkmuth

­